DIE BALANCEWERKSTATT

Untertitel



K I N E S I O L O G I E



Kinesiologie ist eine ganzheitliche Methode, mit deren Unterstützung dein Energiesystem ins Gleichgewicht, also in Balance, gebracht wird.

Körper, Geist und Seele kommen in Einklang, Blockaden, Stress und negative Glaubenssätze werden aufgespürt und durch Ausstreichen, Halten und Drücken von Energiepunkten oder durch gezielte Bewegungen gelöst. Ich arbeite dabei mit den beiden kinesiologischen Methoden Touch for Health und Brain Gym/Edu K!


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 


Für das Aufspüren der Blockaden wird in der Kinesiologie der Muskeltest angewandt. Er gibt Aufschluss darüber, wo die Energie frei fließen kann oder durch Stress blockiert ist, leitet uns durch die Balance und zeigt an, wo welche Stärkung gebraucht wird. 

Das Ausgleichen der Lebensenergie bewirkt eine ausgewogene, geistige Einstellung und unterstützt dabei, das persönliche Potential zu erkennen, zu fördern und im Positiven zu nutzen. Ziele und Vorhaben werden so leichter umgesetzt und erreicht, die Persönlichkeit wird gestärkt und gleichzeitig die Gesundheit unterstützt.


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 


Kinesiologie ist eine wunderbare Methode und für Menschen jeden Alters geeignet. Es fließen viele verschiedene Erkenntnisse aus unterschiedlichen Bereichen zu einem guten Ganzen zusammen und geben viel Raum für ganz persönliche Erfahrungen. 



* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 


Kinesiologie unterstützt bei:


  • Veränderungsprozessen
  • Stress jeglicher Art
  • Neuorientierung
  • Schlafstörungen
  • Zielfindung
  • Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten
  • Prüfungs-, Schulangst
  • Angespanntheit
  • Unruhe
  • Unsicherheiten uvm. 

Insbesondere bei Kindern kann die Kinesiologie sehr viel Positives bewirken. Da Kinder meist noch sehr frei und offen gegenüber ganzheitliche Methoden sind, sind sehr rasch Veränderungen festzustellen. Durch meine langjährige Erfahrung mit Kindern, schaffe ich es sehr schnell eine wertvolle Vertrauensbasis entstehen zu lassen, die unter anderem maßgeblich zur Verbesserung der Situation beiträgt.  
Eltern sind anfangs bei kinesiologischen Balancen anwesend!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


Kinesiologische Balance - Ablauf


Zuerst klären wir in einem Gespräch Dein Anliegen. 


Gemeinsam und mit Hilfe des Muskeltests finden wir dann heraus, was im Moment für Dich Priorität hat, was Dein Ziel ist und welchen Ausgleich Du unterstützend dafür brauchst.


Jetzt wird Dein Körper in Bezug auf Deine Priorität, dein Ziel, balanciert. Das tue ich indem ich Energiepunkte oder -leitbahnen auf Deinem Körper drücke, massiere oder ausstreiche. Oder aber wir führen gezielte Bewegungen aus, die Deinen Körper in Balance bringen. 


Abschließend besprechen wir nach und  eventuell gebe ich Dir die eine oder andere Übung oder Empfehlung mit, die Du dann zu Hause für Dich weiterführen kannst. Dies ist meist angebracht, damit Du die erreichte Balance unterstützt, erhältst und Dein erarbeitetes Ziel erreichst. 



 * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *



Entspannungstraining

Das Entspannungstraining ist eine wunderbare Ergänzung zur Kinesiologie und gibt mir ein tolles Werkzeug, um Menschen in unserer schnelllebigen Zeit, den Weg in die Entspannung, Ruhe und Ausgeglichenheit zu zeigen.

Entspannungstraining setzt sich aus drei Teilen zusammen:


1. Wissensvermittlung:

  • Wie entsteht Stress?
  • Welche Auswirkungen hat Stress?
  • Wann und warum ist Stress schädlich?

2. Stressmanagement:

  • Die eigenen Stressoren erkennen! 
  • Selbsteinschätzung, welcher Stresstyp bin ich!
  • Gezielter Umgang mit Stress und Kennenlernen diverser Hilfestellungen für den Alltag!


3. Aktive Entspannung und Körperwahrnehmung

  • Verschiedene Entspannungstechniken kennen- und anwenden lernen
  • Gemeinsam in einem Abendkurs Entspannung und Ruhe erleben!
  • Entspannungsanwendungen als Ausgleich vom Alltag für mehr Wohlbefinden und Kraft!

Durch Entspannungstraining wird:


  • die Work-Life-Balance wesentlich verbessert 
  • die eigene Persönlichkeit und Körperwahrnehmung gestärkt
  • das Wohlbefinden und die Gesundheit positiv gefördert.

Entspannungstraining unterstützt bei:


  • Überlastung
  • Unruhezuständen
  • das Gefühl von "Ausgebrannt-sein"
  • Erschöpfung
  • Niedergeschlagenheit
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsstörungen
  • geschwächtes Immunsystem
  • Frustration
  • Leistungsabfall uvm.


Wichtig!

Ich ersetze zu keinem Zeitpunkt einen Arzt oder erstelle Diagnosen. Kinesiologie und Entspannungstraining können ergänzend zu medizinischen Maßnahmen, nach Absprache mit dem Arzt/der Ärztin, eingesetzt werden. 
Beides kann wesentlich zu Deinem Wohlbefinden beitragen, aber niemals eine Krankheit heilen. Es liegt in Deiner Verantwortung, mit dem zuständigen Arzt abzuklären, ob Kinesiologie oder Entspannungsanwendungen zuträglich sind!